Dienstag, 20. Dezember 2011

(Last-minute-)Geschenke aus der Küche: Lebkuchenlikör

Etwas Selbstgemachtes für die Lieben zu Weihnachten muss einfach sein. :) Wenn ich die Zeit hätte, würde ich nur selbstgemachte Geschenke zu Weihnachten weitergeben.

Statt Pralinen, Keksen oder Schokolade, schenke ich dieses Jahr kleine und große Kostproben diesen Lebkuchenlikörs, der übrigens auch mit Spekulatiusgewürz geht.

Er ist unheimlich schnell gemacht und super lecker! Man muss lediglich die Sahne etwas anschlagen und dann alles miteinander verrühren. Einfacher geht es kaum.

Man kann je nach Bedarf die Menge anpassen. Die o,7 Liter Flasche Weizenkorn habe ich komplett verbraucht, so dass sogar für mich etwas übrig blieb.

Nach einiger Zeit setzen sich die einzelnen Schichten etwas ab, aber wenn man die Flasche etwas schüttelt, ist alles wieder so, wie es sein soll, kein Grund zur Sorge also!

Nur noch 4 Tage, dann ist Weihnachten! Solange bewahre ich den Likör im Kühlen. Und dann heißts: hoch die Gläser! :)


Zutaten für ca. 500 ml
  • 150 ml Weizenkorn
  • 3-4 EL Nussnougatcreme
  • 50 g Puderzucker
  • 250 ml Sahne
  • 1-2 TL Lebkuchengewürz


Zubereitung

  1. Sahne schlagen, aber nicht ganz steif schlagen.
  2. Weizenkorn in eine Schüssel geben und mit der Nussnougatcreme, Puderzucker und Lebkuchengewürz mit einem Handrührgerät gründlich verrühren.
  3. Sahne unterheben und in Flaschen abfüllen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen